Pflegekurs März ‘06

    Krankenpflegekurs mit vielen praktischen Übungen im Medienraum der Rainer Sozialstation - Zehn Kursabende

                                                                                                                   Rain (ma).
    Zehn Frauen und drei Männer beteiligten sich an einem Kurs zur häuslichen Krankenpflege, der von der Rainer Sozialstation in der Preußenallee 2 angeboten wurde. An zehn Abenden vermittelten die Krankenschwestern Elisabeth Clari und Ingrid Pohlmann nicht nur die theoretischen Grundlagen zu diesem umfangreichen Thema, sondern zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in vielen praktischen Übungen, wie man pflegebedürftige Angehörige effizient betreut.
    Nach einem "Einführungsabend" hiess das zweite Thema "Pflegende und Pflegebedürftige". Bei dieser Gelegenheit übte man das Aufrichten des Pflegebedürftigen im Bett, beim nächsten Termin auch das richtige Lagern des Pflegebedürftigen. Auch die Vorbeugung von Zweiterkrankungen, wie z. B. das Wundliegen, wurde angesprochen. An einem weiteren Abend stellte Pflegedienstleiter Helmut Endter Pflegehilfsmittel vor und zeigte, wie sie eingesetzt werden. Auf grosses Interesse stiess auch der Vortrag von Johann Utz , Bezirksgeschäftsführer der Barmer Krankenkasse Donauwörth, über die Pflegeversicherung. Man freute sich über seine Aussage, dass Krankenpflegekurse kostenfrei angeboten werden und dass die Barmer Krankenkasse bundesweit die finanzielle Regulierung bei derartigen Kursen übernehme. Die Themen "Psychische und physische Veränderungen im Alter" sowie "Pflege von Schlaganfallpatienten" wurden beim sechsten Kursabend behandelt. Pfarrerin Ingrid Gottwald-Weber sprach beim nächsten Abend die Thematik "Pflege Sterbender" und "Sterbebegleitung" an. "Auch über den richtigen Umgang mit Medikamenten sollte man Bescheid wissen", betonte Apotheker Ivo Gropper in seinem Vortrag. Schliesslich behandelten die Krankenschwestern Clari und Pohlmann die Themen "Beobachtung und Wahrnehmung von Vitalzeichen, Grundpflege, Unterlage und Betttuchwechsel, Inkontinenz" sowie "Die richtige Ernährung des alten Menschen" und "Altersdiabetes". Beim Abschlussabend freuten sich alle über den harmonischen Verlauf des Kurses, über das Gelernte und auch über die Teilnahmebestätigung aus den Händen der zwei erfahrenen Kursleiterinnen.

Pflegekurs03200602
An einem Kurs  "Häusliche Krankenpflege", der von der Sozialstation Rain angeboten wurde, beteiligten sich zehn Frauen und drei Männer. Den Kurs leiteten die Krankenschwestern Elisabeth Clari (4. von links) und Ingrid Pohlmann (5. von links). Unser Bild entstand am 5. Abend, an dem Johann Utz (rechts), Bezirksgeschäftsführer der Barmer Krankenkasse Donauwörth, über die Pflegeversicherung referierte.

    Bild: Arloth

Link